Neuer Vorstand – Pressemeldung zum Ortsparteitag 2019

Am Donnerstag, den 7. Februar 2019, fand der Ordentliche Parteitag des FDP-Ortsverbandes Raesfeld statt. Von den nun 32 Mitgliedern waren 15 Stimmberechtigte Mitglieder anwesend. Wie auch im letzten Jahr konnten wir den stellv. Kreisvorsitzenden Kevin Schneider für die Versammlungsleitung gewinnen.

„Wir, die Freien Demokraten, möchten insbesondere der jungen Generation eine Perspektive bieten sich einzubringen und mitzumachen […] deshalb habe ich mich nach reiflicher Überlegung entschieden, den Staffelstab an die jüngere Generation weiterzugeben“ stellt Reinhard G. Nießing in seinem Rechenschaftsbericht klar. Allerdings stellte er auch klar, dass er sich nicht der Verantwortung entziehen möchte und weiterhin bereit ist im Vorstand mitzuarbeiten.

Die anwesenden Mitglieder sind seinem Wunsch nachgekommen, und haben für diese wichtige Amtszeit einen jüngeren, schlagkräftigen Vorstand aufgestellt.

Den Vorsitz wird Alexander Drexler aus Raesfeld übernehmen. Ihm zur Seite wurde Margitta Ubert als stellv. Vorsitzende bestätigt. Auch Marion Gehle wurde als Schatzwartin bestätigt. Als Beisitzer wurden gewählt: Christian Becker, Werner Schlüß, Christoph Stephan, Harald Ubert, Martin Lingens, Leoni Schmidt, Klaus Mohr und Reinhard G. Nießing.

Als Kassenprüfer wurde Annette Kabuth im Amt bestätigt mit André Schlüß als Stellvertreter.

Als Delegierte zum Kreishauptausschuss sind Alexander Drexler, Klaus Mohr, Martin Lingens und Werner Schlüß aus den Reihen des neuen Vorstandes entsandt worden. Als Ersatzdelegierte wurden Leoni Schmidt, Annette Kabuth, Margitta Ubert und Marion Gehle berufen.

In seiner Schlussrede hat sich Alexander Drexler bei den anwesenden Mitgliedern im Namen aller Vorstandsmitglieder bedankt. Das Ziel der Freien Demokraten für die nächsten Jahre ist klar: Die Kommunalwahl 2020. Der nächste und wichtigste Schritt, den der neue Vorstand angehen wird, ist die Ausarbeitung der Themen.

„Ohne Themen, für welche die Freien Demokraten in Raesfeld einstehen, mit denen sich die Wähler identifizieren können ist ein Sitz im Gemeinderat nicht viel mehr als ein Stuhl“ so der neue Vorsitzende weiter. Zudem stellte er klar, dass die Politik auf kommunaler Ebene in der Vergangenheit auch gute Arbeit abgeliefert hat, mahnte aber auch an, nicht in Selbstherrlichkeit aufzugehen. Das jüngste Bürgerbegehren – wie der Spielplatz am Holzplatz oder „Rettet Aelkes“ – könnten ein Indiz dafür sein, dass es an der Zeit für einen Weckruf ist.

Die Freien Demokraten sollten der Disruptor sein, der das System wachrüttelt, um wieder zurückzufinden und gemeinsam vernünftige Lösungen zum Wohle alle Bürgerinnen und Bürger realisieren zu können.

Alexander Drexler

FDP-Ortsverband Raesfeld

© Foto: FDP Ortsverband Raesfeld

erste (vordere) Reihe, von links nach rechts:  Harald Ubert, Leoni Schmidt, Alexander Drexler, Margitta Ubert, Marion Gehle

zweite Reihe (hintere), von links nach rechts: Christian Becker, Werner Schlüß, Christoph Stephan, Klaus Mohr, Martin Lingens, Reinhard G. Nießing

Downloads